Datenschutz

Datenschutz-Grundsatz von Nessus

 

Nessus GmbH, Fernkorngasse 10/3/501, 1100 Wien, Österreich, Telefon: +43 1 3360006, E-Mail Adresse: datenschutz@nessus.at („Nessus“, „wir“, „uns“) ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten sind nicht unser Geschäftsmodell und wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere des Datenschutzgesetzes idgF („DSG“), des Telekommunikationsgesetzes 2003 („TKG 2003“) und der Datenschutzgrundverordnung
(„DSGVO“).

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre Rechte im Rahmen unserer Angebote.

Kontakt mit Nessus

 

Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Bearbeitung dieser Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen zum Zweck der Vertragserfüllung, vorvertraglichen Maßnahmen und sofern kein Vertragsverhältnis besteht im Rahmen unserer berechtigten Interessen zur Beantwortung Ihrer Anfrage.

Emails werden in unserem Ticketsystem für 10 Jahre gespeichert. Die lange Speicherdauer ist notwendig zur Wahrung von Interessen bei Haftungsfällen jedweder Art. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter und sind vor Zugriff von unbefugten Dritten bestmöglich geschützt.

Wenn Sie uns telefonisch kontaktieren, wird Ihre Telefonnummer in den Log-Dateien gespeichert und nach 8 Wochen gelöscht. Wenn Sie uns einen Brief oder ein Fax schicken, werden diese gescannt und im Ticketsystem gespeichert. Die Löschfrist der digitalen Kopie und des Originals deckt sich mit der von E-Mail Anfragen. Ebenfalls werden durch die Nutzung der auf unserer Webseite angebotenen Kontaktmöglichkeiten (z.B. Bereitschaftsanfrage, Rückruf) interne Tickets erstellt, weswegen sich auch dafür die oben definierten Löschfristen ergeben.

Datenverarbeitung

 

Nessus erstellt vorsorglich von allen Nessus Kernsystemen Backups. Aus technischen Gründen erfolgt die Löschung der Backups spätestens 6 Monate nach Löschung der Ursprungsdaten.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir noch Zeit bis zum 30.09.2020 für die vollständige Umsetzung aller angegebenen Löschfristen benötigen werden.

Allgemeine Daten – wenn Sie mit Nessus einen Vertrag abschließen, so verarbeiten wir folgende Daten:

 

Verarbeitung:

 

Folgende Daten werden verarbeitet: Nach- und Vorname ggf. Organisationsdaten, Adresse, Kontaktmöglichkeiten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer), IP-Adresse, Informationen über Art unseres Vertragsverhältnisses. Außerdem werden folgende personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, verarbeitet: Zahlungsdaten (SEPA Lastschrift, …), Vertragsbindung, Vertragslaufzeit, Kündigungsfrist oder weitere Informationen zu Ihrer Person, die Sie offensichtlich selbst öffentlich gemacht haben.

 

Weitergabe:

 

Die von Ihnen bereitgestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen. Wir übermitteln Ihre Zahlungsdaten an die abwickelnden
Bankinstitute/Zahlungsdienstleister zum Zwecke der Abbuchung des Einkaufspreises. Darüber hinaus übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an Behörden und sonstige öffentliche Stellen (z.B. Finanzbehörden, etc.) im gesetzlich
verpflichtenden Ausmaß (z.B. nach den Vorschriften des TKG 2003). Wir übermitteln Ihre Daten auch an sonstige externe Dritte im erforderlichen Ausmaß zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen sowie der Einhaltung und Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen. Hierzu zählen: Steuerberater, Inkassounternehmen, Versicherungen im Versicherungsfall und Rechtsvertreter im Anlassfall.

 

Löschung:

 

Bei Beendigung des Vertrages werden sämtliche Rechnungsinformationen aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Ihre hinterlegten Zahlungsmittel (SEPA-Mandate, …) werden spätestens nach 8 Wochen gelöscht, um auf Anfrage eine Produktwiederherstellung ermöglichen zu können. Ihre Stammdaten, Informationen über gekaufte Produkte, E-Mail-Verkehr und Kaufdatum werden zur Wahrung, Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen 10 Jahre gespeichert.